Irrsinn

 

 

 

Rede am 23.02.2020 

Meine sehr geehrten Damen und Herren.

Ich finde es ganz toll, dass Sie meiner Bitte nachgekommen sind heute Abend an dieser Stelle mit Kerzenlicht gegen den IRRSINN zu sein der in diesem, unserem Land herrscht.

 Lassen Sie mich erklären wie diese Einladung zu dem heutigen Abend  zustande kam, was sie bezwecken sollte und was nicht.

 „ICH HABE ANGST“

damit meine ich mich Wolfgang Bürger

Angst vor dem IRRSINN in unserer Gesellschaft.

 

Warum:

 

In der Nacht zum 2. Juni 2019 wurde der CDU PolitikerWalter Lübke in Kassel ermordet.

In Halle wurde am 10.2019  eine Synagoge Ziel eines terroristischen Anschlag

es gab Tote und Verletzte.

In Hanau wurden am 19.02.2020 9 Personen aus rassistisch motivierten  Gründen ermordet.

 

Und hier im Fischbachtal läuft jemand herum, der „Mountain Bike Strecken“ im Wald so verändert dass er dabei das Leben eines Bikes auf Spiel setzt.

Darmstädter Echo vom: 10.2019

Sehen Sie hierzu das Schreiben der Staatsanwaltschaft vom 26.02.2020 - weiter unten

 

Jetzt kann man sich natürlich fragen was hat das mit terroristischen Anschlägen zu tun.

Gott sei Dank: Nichts

aber IRRSINNIG ist das schon!

Denn, der oder diejenige muss ja wohl psychisch angeschlagen sein, denn sonst tut man so etwas nicht – oder?

Dem Täter von Hanau sagt man auch nach das er psychisch gestört sei.

Und wenn man dann erfährt dass diese Person Waffen mit regulärem Waffenschein besitzt,

Ich finde, dass ist schon ganz schön IRRSINNIG.

 

Und diesen IRRSINN erlebt man in vielen Bereichen unseres Landes.

Sei es die Art & Weise wie sich die politischen Parteien gegenseitig das Leben schwer machen.

Eine sinnvolle Zusammenarbeit scheint doch kaum noch möglich.

„Hält die „Groko“ oder nicht.

Kann man auch als eine Art „ ANGST Gespenst“  im Raum sehen, da diese Frage von allen Seiten immer und immer wieder gestellt wird.

Oder sei es bei Investitionen– zum Beispiel der „Gorch Fock“; die Vorgehensweise bei der PKW Maut; oder bei den Wahlen zum Thüringer Landtag, und vielem anderen mehr.

Ich besuche fast regelmäßig die Sitzungen des Gemeindeparlaments hier im Fischbachtal.

Auch teilweise IRRSINNIG!

 

Zurück zum Zweck meines Schreibens:

Man hat mir gestern vorgeworfen dass ich mit der Angst der Menschen arbeite.

Ich finde das nicht in Ordnung.

Mein Fehler- und das gebe ich zu war die Wortwahl „ANGST“

Und dafür entschuldige ich mich.

 Erklärung:

 

Trotz des IRRSINNS in unserem Lande - und gerade deswegen - stellen wir -die FDP im Fischbachtal-  uns der Probleme.

Klare Abgrenzung zu jeglichen Gruppierungen die terroristische Tendenzen zeigen.

Lassen Sie uns wachsam und Aufmerksam sein.

Scheuen Sie sich nicht Aufmerksamkeiten zu melden.

.

Gleichfalls wollen wir – die FDP im Fischbachtal - bei den anstehenden Kommunalwalen alles daran setzen Verantwortung mit übernehmen zu können.   

Und damit wir dort mit einer „schlagkräftigen“ Mannschaft auftreten können benötigen wir noch Mitglieder, welche die liberalen Ansichten der FDP vertreten.

 

 

Ich danke Ihnen fürs Zuhören!

 

 

Lassen Sie uns nun gemeinsam ein Licht anzünden um über den IRRSINN in unserem Lande

 nach zu denken .

Lassen sie uns der Toten dieses terroristischen IRRSINNS  – egal von welcher Seite auch immer verübt – gedenken!

Lassen Sie uns gemeinsam an die Hinterbliebenen denken, dehnen eine harte Zeit bevorsteht.

 

Und wünschen wir uns dass das das politische Miteinander ein Besseres wird zum Wohle unserer Gesellschaft.

 

Bitte eine Minuten innerer Einkehr ?!

 

 

 

 

FDP Fischbachtal | Wolfgang Bürger | Herrenseestraße 19 | 64405 Fischbachtal | Telefon: 06166 9336193 | email senden | Impressum | Datenschutz